Anmeldung

Passwort vergessen




 

Thema des Monats

Lohnpfändung

Von Rechtsfachwirtin Gabriele Waldschmidt, Wuppertal

Teil 4: Erweiterte Vollstreckung gem. § 850f Abs. 2 ZPO

Oftmals stellt der Gläubiger erst nach Titulierung im Rahmen der Zwangsvollstreckung oder bei Einsichtnahme in die Insolvenzakte fest, dass der Schuldner bereits bei Auftragserteilung an den Mandanten hohe Verbindlichkeiten hatte: Der Schuldner hatte bereits die eidesstattliche Versicherung abgegeben oder nach einer Pfändung stellte sich heraus, dass bei dem Drittschuldner schon seit geraumer Zeit Vorpfändungen vorlagen. Die Zwangsvollstreckung erscheint aussichtslos.

Weiterlesen

News

  • verbotszone-fahrzeug
    © Gerhard Seybert - Fotolia.de

    21.10.2014 - Vorfahrtsverstöße & Überholvorgänge

    OLG Hamm: Überholverbot verbietet auch die Fortsetzung des Überholvorgangs

    Die Vorschriftzeichen 276 "Überholverbot für Kraftfahrzeuge aller Art" und 277 "Überholverbot für Kraftfahrzeuge über 3,5 t" der Straßenverkehrsordnung verbieten nicht nur den Beginn, sondern grundsätzlich auch die Fortsetzung und die Beendigung eines bereits zuvor begonnenen Überholvorgangs innerhalb der Überholverbotszone. Das hat de …

  • schutz-arbeitnehmer
    © jd-photodesign - Fotolia.de

    21.10.2014 - Erholungs- & Sonderurlaub

    BAG: Zusätzliche Urlaubstage nach Vollendung des 58. Lebensjahres

    Gewährt ein Arbeitgeber älteren Arbeitnehmern jährlich mehr Urlaubstage als den jüngeren, kann diese unterschiedliche Behandlung wegen des Alters unter dem Gesichtspunkt des Schutzes älterer Beschäftigter nach § 10 Satz 3 Nr. 1 AGG zulässig sein. Das hat das BAG mit einem Urteil entschieden.

  • patientenwille-betreuung
    © WoGi - Fotolia.de

    16.10.2014 - Betreuungsrecht

    BGH: Genehmigung des Betreuungsgerichts bei Einstellung lebenserhaltender Maßnahmen

    Der u.a. für Betreuungssachen zuständige XII. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs hatte die Frage zu beantworten, unter welchen Voraussetzungen das Betreuungsgericht den Abbruch lebenserhaltender Maßnahmen genehmigen muss.

  • informations-freiheit
    © Wilm Ihlenfeld - Fotolia.de

    10.10.2014 - Datenschutzrecht

    Bundesrat berät Stärkung der Datenschutzaufsicht

    Der Bundesrat hat in seiner Sitzung am 10.10.2014 einen Gesetzentwurf der Bundesregierung zur Stärkung der Datenschutzaufsicht auf Bundesebene beraten und gegen die Pläne keine Einwendungen erhoben.

  • Weitere News