Anmeldung

Passwort vergessen




 

Thema des Monats

Lohnpfändung

Von Rechtsfachwirtin Gabriele Waldschmidt, Wuppertal

Teil 4: Erweiterte Vollstreckung gem. § 850f Abs. 2 ZPO

Oftmals stellt der Gläubiger erst nach Titulierung im Rahmen der Zwangsvollstreckung oder bei Einsichtnahme in die Insolvenzakte fest, dass der Schuldner bereits bei Auftragserteilung an den Mandanten hohe Verbindlichkeiten hatte: Der Schuldner hatte bereits die eidesstattliche Versicherung abgegeben oder nach einer Pfändung stellte sich heraus, dass bei dem Drittschuldner schon seit geraumer Zeit Vorpfändungen vorlagen. Die Zwangsvollstreckung erscheint aussichtslos.

Weiterlesen

News